Mittwoch, 09 September 2015 ####NEWS_AUTHOR###

Streik am heutigen Mittwoch abgesagt

Dem Antrag der Lufthansa auf Erlass einer Einstweilige Verfügung vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht wurde heute Mittag stattgegeben. Damit widerspricht das Gericht nicht nur den beiden Urteilen aus der ersten Instanz, sondern auch früheren Urteilen zur Frage der Rechtmäßigkeit der Arbeitskampfmaßnahmen der Vereinigung Cockpit (VC).

„Das Urteil des LAG ist für uns nicht nachvollziehbar. Wir werden nun die Urteilsbegründung abwarten und anschließend unser weiteres Vorgehen beraten“, so Markus Wahl, Sprecher der VC. „Wir haben den heutigen Streik auf den Kurz- und Mittelstrecken der Lufthansa und Germanwings unverzüglich abgesagt. Trotzdem muss Lufthansa einsehen, dass man auf diese Art nicht die Probleme mit dem Personal lösen kann.“

Die zum Streik aufgerufenen VC-Mitglieder wurden unverzüglich aufgefordert, ihren Flugdienst wieder anzutreten.

_____________________________________________________________

Für Rückfragen: 

Markus Wahl, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher, Tel. 0176 / 16 959 001,

VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102

_____________________________________________________________

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de