Dienstag, 24 Juni 2014 ####NEWS_AUTHOR###

Vereinigung Cockpit (VC) veröffentlicht Flughafen-Mängelliste 2014

- Sechs Flughäfen komplett mängelfrei - Flughafen Bremen erstmals ohne Mängel - Fünf Mangelsterne vergeben

Die VC untersucht jährlich die deutschen Verkehrsflughäfen und prüft sie auf Basis eines umfangreichen Kriterienkatalogs hinsichtlich ihrer Sicherheit. Für die Flughafen-Mängelliste 2014 wurden 30 Flughäfen im Bundesgebiet überprüft. Neu dazugekommen ist der Flughafen in Kassel-Calden.

Fünf Flughäfen – Friedrichshafen, Lübeck, Memmingen, Weeze und Zweibrücken – erhielten den sog. Mangelsterne, weil aus Pilotensicht besonders sicherheitsrelevante Kriterien bei der Flughafenausstattung nicht oder nicht ausreichend berücksichtig sind.

Sechs Flughäfen sind aus Sicht der Pilotenvereinigung komplett mängelfrei: Die Flughäfen Berlin Schönefeld, Düsseldorf, Leipzig/Halle, München und Stuttgart weisen – wie auch schon 2013 -  keinerlei Mängel auf. Besonders erfreulich: Der Flughafen Bremen wurde erstmals mängelfrei getestet.

 „Wir freuen uns, dass im vergangenen Jahr wieder Verbesserungen an der Ausstattung verschiedener Flughäfen vorgenommen worden sind. An einigen Flughäfen sind weitere Maßnahmen in der Umsetzung und wir erwarten, dass sie im nächsten Jahr mängelfrei sein werden,“ so Jörg Handwerg, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der VC. „Die Flughafen-Mängelliste ist eine echte Erfolgsgeschichte. Sie hat bereits zu zahlreichen Verbesserungen der  Flugsicherheit beigetragen. Eine fortschrittliche Industrienation wie Deutschland sollte sich bei der Flugsicherheit nicht mit Mindestanforderungen begnügen, sondern moderne Standards berücksichtigen.“

Die Arbeitsgruppe Aerodrome and Ground Environment (AGE) der Vereinigung Cockpit unterzieht die deutschen Verkehrsflughäfen bereits seit 1978 einem jährlichen Sicherheitscheck. Seit 1996 werden auch Regionalflughäfen in die Untersuchung einbezogen, insofern dort nennenswerter Linienverkehr stattfindet. Als Grundlage für die Untersuchung dient ein kontinuierlich an die sich veränderten Anforderungen angepasster Kriterienkatalog, der nicht nur die internationalen Vorschriften, sondern auch die aus Pilotensicht sinnvolle und für eine optimale Sicherheit notwendige Ausrüstung von Flughäfen umfasst.

___________________________________________________________

Für Rückfragen:

Jörg Handwerg, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher, Tel. 0176 / 16 959 000,

VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102

_____________________________________________________________

 

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.300 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________

 

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de

Dateien:

Maengelliste_2014.pdf1.8 M