Europeans for fair Competition erneuert strategische Zielsetzung

2015 hat die EU-Kommission ihre Luftverkehrsstrategie veröffentlicht. Seitdem haben sich sowohl die globale als auch die EU-Luftverkehrslandschaft erheblich verändert. Um diese Veränderungen mitzugestalten, ist die VC Mitglied bei Europeans for fair Competition (E4FC), einer Initiative, die sich für starke europäische Luftfahrtunternehmen, hohe soziale Standards und mehr Nachhaltigkeit in unserer Branche einsetzt. Die Mitglieder arbeiten gemeinsam daran, die politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen für unsere Branche so zu gestalten, dass der Luftverkehrssektor den europäischen Bürgerinnen und Bürgern, der Wirtschaft und auch uns als Beschäftigten gleichermaßen dient.

E4FC hat sich nun ein neues Manifest gegeben, dass die strategische Zielsetzung des Verbandes bestimmt. Kernthema ist dabei ein umfassender und kohärenter Regulierungsrahmen sowohl für den internen als auch für den externen EU-Luftverkehrsmarkt. Die EU-Luftverkehrspolitik sollte demnach auf den folgenden Bausteinen aufbauen:

- Sicherung der strategische Autonomie der EU-Luftfahrtindustrie;
- Wahrung der Interessen der EU-Luftverkehrsindustrie und Gewährleistung eines globalen Level Playing Field;
- Ein umfassender Nachhaltigkeitsrahmen, der die Wettbewerbsfähigkeit fördert und gleichzeitig Carbon Leakage vermeidet;
- Wahrung europäischer Standards und Anforderungen für einen sozial verantwortlichen Luftfahrtsektor.

 

Zum E4FC-Manifest:
https://e4fc.eu/wp-content/uploads/2023/06/E4FC-Manifesto-2023.pdf