Donnerstag, 21 Dezember 2023

Warnstreik bei Discover Airlines noch vor Weihnachten möglich

Die Verhandlungen zur Tarifierung der Lufthansa Tochter “Discover Airlines” befinden sich in einer Sackgasse.

Aus Sicht der Vereinigung Cockpit waren Arbeitgeber und Gewerkschaft zwischenzeitlich auf einem guten Weg, zunächst zumindest eine Teileinigung erzielen zu können. Zuletzt machte sich jedoch Ernüchterung breit. Trotz grundsätzlich positiver Signale haben die Vertreter des Arbeitgebers bis zuletzt eine Hinhaltetaktik angewandt, indem sie Zugeständnisse wieder vom Tisch zogen und gleichzeitig neue Bedingungen für eine Tarifierung forderten.

Die Vereinigung Cockpit muss in dieser Situation feststellen, dass der Arbeitgeber anscheinend ein Signal der Entschlossenheit, für angemessene Tarifbedingungen zu kämpfen, braucht.

Die Vereinigung Cockpit will die Verhandlungen wieder in Gang bekommen und sieht sich gezwungen, mit einem Warnstreik den Forderungen nach echten und verlässlichen Verhandlungen Nachdruck zu verleihen. Ein Warnstreik kann kurzfristig - auch noch vor Weihnachten - erfolgen. Die Geschäftsführung von Discover ist eindringlich aufgefordert, die Forderungen nach erstmaliger Tarifierung nicht länger zu verschleppen. Die Kolleginnen und Kollegen waren lange geduldig, brauchen aber nun vernünftige und sichere Rahmenbedingungen für das Cockpit-Personal.