Pressemitteilungen

20.02.2017 Neue Regelung zu Flugdienstzeiten - nur ein gut gemeinter Versuch?

Ein Jahr nach Einführung der neuen, europäischen Flugdienstzeiten-Regelung ist zu befürchten, dass diese Regelung nur ein gut gemeinter Versuch bleibt. Eigentlich sollten die neuen Bestimmungen der Verbesserung der Flugsicherheit dienen, indem sie Übermüdung im Cockpit vorbeugen und gleichzeitig...  Details

15.02.2017 VC-Tarifkommission stimmt Schlichterspruch zu

- Mitglieder entscheiden in Urabstimmung über endgültige Annahme - Ergebnis bis Ende März erwartet

Im Tarifkonflikt zwischen der Vereinigung Cockpit und der Lufthansa zum Thema Vergütung nimmt die Verhandlungskommission der VC am heutigen Mittwoch die Schlichtungsschlussempfehlung des Schlichters Dr. Gunter Pleuger an. Die Empfehlung sieht eine Gehaltserhöhung von durchschnittlich knapp 1,2%...  Details

31.01.2017 Schlichtung beendet – Schlichtungsschlussempfehlung Ende nächster Woche

Am heutigen Dienstag endete die Schlichtung zum Vergütungstarifvertrag zwischen der Vereinigung Cockpit (VC), Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings ohne Einigung. Trotz intensiver Diskussionen unter dem Schlichter, Hr. Dr. Gunter Pleuger, kam es nicht zu einer Einigung, so dass dieser nun bis...  Details

26.01.2017 Nur mit Piloten ist das Fliegen sicher!

Airbus Chef Tom Enders stellte auf der Münchner Internetkonferenz in seiner für ihn typischen technokratischen Art seine Vision vom pilotenlosen Fliegen vor und begründete dies damit, die Luftfahrt noch sicherer zu machen. Das letzte Hindernis seien die Bedenken der Passagiere, die jedoch geringer...  Details

25.01.2017 Tarifeinheitsgesetz: Mündliche Verhandlung macht massive Grundrechtsverletzung deutlich

Am heutigen Mittwoch endete die mündliche Verhandlung zum Tarifeinheitsgesetz vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. In der zweitägigen Verhandlung hat sich das Gericht sehr ausführlich mit den Inhalten und realen Auswirkungen des Gesetzes befasst. „Ein Grundrecht unter dem Vorbehalt von...  Details

24.01.2017 Tarifeinheitsgesetz: Mündliche Verhandlung beginnt

Vereinigung Cockpit von Verfassungswidrigkeit des Gesetzes überzeugt

Am heutigen Dienstag beginnt vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die mündliche Verhandlung zum Tarifeinheitsgesetz.Als einer der Beschwerdeführer ist die Vereinigung Cockpit (VC) davon überzeugt, dass dieses Gesetz gegen die Freiheitsrechte aus dem Grundgesetz der Bundesrepublik...  Details

23.01.2017 Petition: Sprechstunde für Fume-Event-Betroffene erhalten!

Unterstützen Sie den Erhalt der einzigen Beratungsstelle für Opfer von Fume Events mit Ihrer Unterschrift!

Das Thema kontaminierte Kabinenluft ist aktueller denn je, wir erhalten immer häufiger Kenntnis von betroffenen Piloten. Darum hat die Vereinigung Cockpit darauf hin gearbeitet, an der Universität ein Kompetenzzentrum in Sachen Kabinenluft zu etablieren, um dort systematische Erkenntnisse zu...  Details

18.01.2017 Bundesregierung will strengere Regeln für Drohnen

Das Bundeskabinett beschließt heute strengere Regeln für den Betrieb privater Drohnen. Die Vereinigung Cockpit (VC) begrüßt die Neuregelung; viele Forderungen der VC-Experten werden darin berücksichtigt.

Der Entwurf von Bundesverkehrsminister Dobrindt sieht verschiedene Beschränkungen für die Nutzung privater Drohnen vor. So dürfen sie künftig nur noch in Höhen von bis zu 100 Metern aufsteigen und über bestimmten Gebieten gar nicht betrieben werden, wie z. B. an Einsatzorten von Polizei und...  Details

23.12.2016 Pilotenvertreter der Etihad Airways Partners versammeln sich in Rom

Am vergangenen Freitag, 16. Dezember 2016, kamen Vertreter der Etihad Airways Partner Pilots (EAPP) zu ihrer sechsten Versammlung zusammen. Diese fand in Rom statt, ausgerichtet durch den italienischen Pilotenverband ANPAC.

Wie in der Vergangenheit nutzten die Teilnehmer das Treffen, um sich über die Entwicklungen bei den zahlreichen Airlines der Etihad „Equity Alliance“ auf den neuesten Stand zu bringen. Die andauernde Konsolidierung im europäischen Markt und ihre Auswirkungen auf europäische Netzwerk- und...  Details

22.12.2016 Studien zur Sicherheitskultur enthüllt Schwachstellen in der europäischen Luftfahrt

Piloten von Billig- und Frachtfluggesellschaften beurteilen ihre Unternehmen in Bezug auf die dort herrschende Sicherheitskultur wesentlich schlechter, als ihre Kollegen bei Netz-Carriern. Dies ist eines der Ergebnisse der größten unabhängigen Studie unter Piloten in Europa, die von der London School of Economics and Politics (LSE) und EUROCONTROL im Rahmen des Horizon 2020 (Future Sky Safety Program) der Europäischen Kommission durchgeführt wurde.

Für die Studie wurden insgesamt 7.239 europäische Piloten befragt. Die Forscher hatten zuvor elf Messgrößen für die Sicherheitskultur in Luftfahrtkonzernen definiert. So wurde etwa nach den mit der Sicherheit verbundenen Normen, Werten und Verfahren in der Luftfahrtbranche gefragt. Die Ergebnisse...  Details

Treffer 1 bis 10 von 65