Arbeitskampf in Irland ist Weckruf für Ryanair im Heimatmarkt

Die Vereinigung Cockpit (VC) unterstützt den Arbeitskampf der Ryanair-Piloten in Irland. Um faire und transparente Arbeits- und Vergütungsstrukturen zu schaffen sowie angemessene Rahmenbedingungen für einen sozialpartnerschaftlichen Dialog zu etablieren, stehen die europäischen Ryanair-Piloten geschlossen hinter den Forderungen der RTPG (Ryanair Transnational Pilot’s Group) und den nationalen Pilotengewerkschaften.

„Der heutige Donnerstag wird ein Weckruf für Ryanair in seinem Heimatmarkt“, so Janis Schmitt, Vorstand und Pressesprecher der Vereinigung Cockpit. „Die Anerkennung von Gewerkschaften ist kein Selbstzweck, wenn den Worten keine Taten folgen. Und in vielen europäischen Ländern machen die Verhandlungen mit dem Ryanair-Management nur langsame bis gar keine Fortschritte.“

Die RTPG und die nationalen Pilotgewerkschaften fordern daher das Management von Ryanair auf, auf die Forderungen seiner Piloten nach netzwerkweiten Schlüsselthemen zu reagieren und in einen echten sozialen Dialog und ernsthafte Verhandlungen einzutreten.

_____________________________________________________________

Für Rückfragen: 

Janis Schmitt, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher, Tel. 0176 / 16 959 001,

VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102

_____________________________________________________________

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de

Folgen Sie uns auf Twitter