Dumpingpreise in der Luftfahrt beenden - Flugreisen haben ihren Wert

Ferienzeit ist Reisezeit und viele Menschen erkennen während ihrer Urlaubsreisen wieder den Wert eines freien und ungehinderten Luftverkehrs in Europa. Gleichzeitig gibt es Ankündigungen einzelner Airlines, den Markt mit Tickets zu Dumpingpreisen fluten zu wollen, um sich weitere Marktanteile zu sichern. Die Vereinigung Cockpit (VC) lehnt solche Angebote ab und unterstützt Forderungen nach einer Verhinderung von Dumpingpreisen im Luftverkehr.

Billigstangebote führen zu Wettbewerbsverzerrungen, da sie die realen Kosten einer Flugreise nicht widerspiegeln. Sie werden auf dem Rücken der Beschäftigten und der Umwelt realisiert. Um einen ruinösen Preiswettbewerb zu unterbinden, fordern verschiedene Verbände und Gewerkschaften daher eine EU-Regulierung, die festlegt, dass Flugtickets nicht zu einem Preis unterhalb der anwendbaren Steuern, Zuschläge, Entgelte und Gebühren verkauft werden dürfen.  

Dumpingpreise, die diese Bestandteile nicht enthalten, üben einen extremen Preisdruck auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Sie fallen irgendwann auch auf die Reisenden zurück, wenn z.B. Dienstleister an den Airports zu wenig Personal vorhalten und das Serviceniveau sinkt oder es zu Verspätungen kommt. Eine EU-Regulierung könnte zumindest die heftigsten Dumpingangebote beenden und so zu ausgeglicheneren Wettbewerbsmöglichkeiten und besseren Beschäftigungsbedingungen in der Luftfahrt führen.

"Der Flug in den Urlaub oder zum Geschäftstermin hat für Reisende und Beschäftige seinen Wert und muss daher einen gewissen Preis haben ", sagt Leila Belaasri, Pressesprecherin der VC. "Ein ruinöser Preiswettbewerb schadet letztlich allen: Fluggesellschaften, Reisenden, Beschäftigten und der Wirtschaft, die auf effiziente Konnektivität angewiesen ist. Wir appellieren an die europäische Politik, festzulegen, dass künftig alle Steuern, Zuschläge, Entgelte und Gebühren im Ticketpreis enthalten sein müssen. Alles andere ist pures Dumping."

 

Für Rückfragen:

Leila Belaasri, Vorständin Presse und Öffentlichkeitsarbeit, 0176 / 1695 9001
VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102
 
Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.
 
V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.vcockpit.de

Twitter, LinkedIn, Facebook:
www.twitter.com/vcockpit
www.linkedin.com/company/vereinigungcockpit
www.facebook.com/vcockpit