Gewerkschaftsmitglieder bei Fluggesellschaft Germania fristlos gekündigt

Sechs Piloten bei der Fluggesellschaft Germania wurden Ende März außerordentlich und ohne Einhaltung einer Frist vom Arbeitgeber gekündigt, nachdem sie sich zuvor für die Wahl einer Tarifkommission hatten aufstellen lassen. Die Vereinigung Cockpit hatte zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte eine Wahl zur Bildung einer Tarifkommission bei der Fluggesellschaft durchgeführt, bei der es bis dato keine Mitbestimmung und keine Tarifverträge gibt.

Die Vereinigung Cockpit verurteilt das Vorgehen der Fluggesellschaft Germania aufs Schärfste und fordert die Unternehmensführung auf, die Maßnahmen umgehend rückgängig zu machen. „Dieser rechtswidrige Akt ist nicht nur ein Angriff auf die Piloten der Germania, sondern auf die gesamte Pilotenschaft in Deutschland“, sagt Ilona Ritter, Vorsitzende Tarifpolitik der Vereinigung Cockpit.

„Wir erwarten von der Bundesregierung sowie von Vertretern aller politischen Parteien, für die grundgesetzlich garantierte Koalitionsfreiheit und die damit verbundenen geschützten Arbeitnehmerrechte einzutreten“, formuliert Ritter die Erwartungen der Pilotenvereinigung.

 

Für Rückfragen:

VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76-102

______________________________________________________________

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 8.200 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de