GPS Week Number Rollover: Keine Gefahr für Verkehrsflugzeuge

Morgen ist es wieder soweit: Die interne Wochennummer des Satellitennavigationssystems GPS springt von 1023 auf 0. Wie beim Jahreswechsel zum Jahr 2000 wird mancherseits befürchtet, dies könnte zu Computerproblemen und -ausfällen führen.

Verkehrsflugzeuge nutzen GPS mehr und mehr zur Navigation; Grund zur Sorge gibt es am morgigen "GPS Week Number Rollover Day" dennoch nicht. Pilotinnen und Piloten navigieren nie nur mithilfe eines einzigen Navigationssystems. Selbst bei einem Totalausfall des GPS navigieren sie mit den verbleibenden Instrumenten sicher zum Ziel. Von einem Totalausfall ist überdies nicht auszugehen, maximal könnte es morgen etwas länger dauern, bis GPS-Empfänger älterer Bauart eine gültige Position liefern.

Dennoch hat die europäische Luftfahrtbehörde EASA vorsichtshalber ein "Safety Information Bulletin" herausgegeben, in dem sie Fluglinien auffordert, alle verfügbaren Software-Updates auf betroffene GPS-Receiver durchzuführen und ggf. mit dem Hersteller Rücksprache zu halten.

Die Hersteller von Flugzeugen und -komponenten halten sich jedoch meist bedeckt über die Funktionsweise ihrer Systeme. Im Falle eines Cyber-Angriffs könnte dies zum Problem werden. "Flugzeughersteller müssen unabhängige Cyber-Security-Audits zulassen, um Schwachstellen in der Software frühzeitig erkennen und ausbessern zu können. Regelmäßige Software-Updates für kritische Flugzeugsysteme fordert die Vereinigung Cockpit schon seit langem, nicht erst seit dem GPS-Week-Number-Rollover", so Janis Schmitt, Sprecher der Vereinigung Cockpit.



_____________________________________________________________

Für Rückfragen:
VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102
_____________________________________________________________
 
Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.
______________________________________________________________
 
V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de

Folgen Sie uns auf Twitter
twitter.com/vcockpit

Like us on Facebook
www.facebook.com/vcockpit


Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten kopieren Sie den untenstehenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers und folgen den Anweisungen auf der Seite
www.vcockpit.de/presse/presseverteiler/bearbeiten-und-abbestellen.html