Lufthansa-Piloten stimmen Tarifpaket bis Ende 2026 zu

Die VC-Mitglieder bei Lufthansa und Lufthansa Cargo haben der in den vergangenen Wochen ausgehandelten Tarifeinigung zugestimmt. Die Annahme des Verhandlungsergebnisses befriedet den seit rund einem Jahr schwelenden Tarifkonflikt bei der Lufthansa.  

94,7% der stimmberechtigten Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen. Insgesamt haben 65,5 % der stimmberechtigten Mitglieder mit "ja" gestimmt. Nicht abgegebene Stimmen wurden mit "Nein" gewertet. 

"Ich freue mich über die Zustimmung unserer Mitglieder zu dem ausgehandelten Tarifergebnis", sagt VC-Präsident Stefan Herth. "Wir haben nach eineinhalb Jahren Verhandlungen ein Ergebnis im Kompromiss erzielt. Die heutige Annahme der Tarifverträge schafft Verlässlichkeit für die Pilotinnen und Piloten, die Lufthansa und nicht zuletzt auch unsere Fluggäste. Diesmal haben wir es geschafft, die Tarifpolitik ohne Trillerpfeife und Warnweste zum Ergebnis zu führen. Darauf aufbauend können wir uns nun Herausforderungen für den Lufthansa-Konzern widmen und weiter an der dringenden Verbesserung der Sozialpartnerschaft arbeiten."

Die Pilotinnen und Piloten waren in der Zeit vom 3. bis 10. August aufgerufen, über die Annahme des Gesamtpakets aus Vergütungstarifvertrag und Manteltarifvertrag abzustimmen. Die Verträge laufen bis Ende 2026. VC und Arbeitgeber steigen nun in die detaillierte Ausgestaltung im Rahmen der Redaktionsverhandlungen ein.