Meilenstein erreicht: Betriebsratswahl bei Eurowings Discover wird am 13. April eingeleitet 

Bei der 2021 neu gegründeten und bislang untarifierten Lufthansa-Tochter Eurowings Discover werden am 13. April Betriebsratswahlen eingeleitet. Die beiden Gewerkschaften für das fliegende Personal, Vereinigung Cockpit (VC) und Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO), hatten sich seit langem für diesen grundlegenden Schritt im Sinne einer starken Interessenvertretung eingesetzt. 

"Die Betriebsratswahl ist für alle Beschäftigten bei Eurowings Discover ist ein wichtiger Meilenstein", so Dr. Marcel Gröls, Vorsitzender Tarifpolitik der VC. "Eine funktionierende Sozialpartnerschaft ist für Unternehmen und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gleichermaßen von Vorteil. Sie bietet allen Seiten Sicherheit bei der Planung und Perspektiven." 

"Die Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber rund um die angestrebte Betriebsratsgründung ist erfreulicherweise konstruktiv – beispielsweise stellt das Unternehmen Räumlichkeiten für die Wahl zur Verfügung", so Anja Bronstert, stellvertretende Vorsitzende der UFO. 
 
Hintergrund: 
Im Sommer 2021 hat die innerhalb des Lufthansa-Konzerns neu gegründete Airline Eurowings Discover ihren Flugbetrieb im Langstreckengeschäft aufgenommen. Mit der Ausrichtung auf das touristische Segment sollen laut Konzern neue Märkte erschlossen und nachhaltig gewachsen werden. Allein für den Start wurden einige Hundert Beschäftigte in Kabine und Cockpit eingestellt. Große Teile der Belegschaft kommen dabei aus den zuvor geschlossenen Flugbetrieben SunExpress Deutschland, Germanwings und dem deutschen Standort der Brussels Airlines. Allerdings gab es keine mit den Gewerkschaften vereinbarten Übernahmeregelungen für diese Beschäftigten, die ihre Arbeitsplätze zuvor verloren hatten. 

Für Rückfragen:
Leila Belaasri, Vorständin Presse und Öffentlichkeitsarbeit, 0176 16959001 
VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102
 
Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.
 
V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten kopieren Sie den untenstehenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers und folgen den Anweisungen auf der Seite:
www.vcockpit.de/presse/presseverteiler/bearbeiten-und-abbestellen.html