Piloten bei Lufthansa, Germanwings und Lufthansa Aviation Training vereinbaren Kurzarbeit

Piloten leisten substantiellen Beitrag zur Verbesserung der Liquidität des Lufthansa-Konzerns in der Krise / Senkung der Cockpitkosten um knapp 50%

Heute ist es gelungen auch im Cockpit der Lufthansa, Germanwings und Lufthansa Aviation Training Kurzzeitarbeit zu vereinbaren. Aufgrund der Besonderheiten bei den Arbeitsbedingungen und der Vergütungssystematik sowie des Umstandes, dass es nie zuvor im Cockpit der genannten Betriebe Kurzarbeit gegeben hatte, waren die Verhandlungen umfangreicher als üblich.

„Wir freuen uns, dass wir die Liquidität des Lufthansa-Konzerns durch die Absenkung der Cockpitkosten um knapp 50% während der Krise deutlich verbessern. Wichtig ist auch, dass es uns gelungen ist, einen Arbeitsplatzschutz für die Piloten zu erreichen und natürlich auch die Chancen auf Arbeitsplatzerhalt insgesamt in den Unternehmen gestärkt zu haben“, so Markus Wahl, Präsident der Vereinigung Cockpit.

Die Kurzarbeit beginnt am 01.04.2020. Die reguläre Laufzeit des Vertrages endet mit dem 31.12.2020



_____________________________________________________________

Für Rückfragen:
Janis Schmitt, Vorstand Presse und Öffentlichkeitsarbeit, 0176 169 59 001
VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102

_____________________________________________________________
 
Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________
 
V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de

Folgen Sie uns auf Twitter
twitter.com/vcockpit

Like us on Facebook
www.facebook.com/vcockpit


Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten kopieren Sie den untenstehenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers und folgen den Anweisungen auf der Seite
www.vcockpit.de/presse/presseverteiler/bearbeiten-und-abbestellen.html