Studie: Sauerstoffpartialdruck in Flugzeugen

ERSTE INTERNATIONALE PUBLIKATION DER AG MED

Die Arbeitsgruppe Medizin der Vereinigung Cockpit hat im Rahmen der Cabin Air Quality Studie eine Veröffentlichung über Messung und Beurteilung des Sauerstoffpartialdruckes in Flugzeugkabinen auf Langstreckenflügen und der arteriellen Sättigung im Körpergewebe untersucht.
Diese wissenschaftliche Studie wurde auf dem Kongress, 74th Annual Scientific Meeting, der Aerospace Medical Association in San Antonio, Texas, vor internationalem Publikum von Frank Neuwirth vorgestellt. Bei dem diesjährigen Treffen der AsMA nahmen etwa 5000 Gäs-te aus aller Welt teil. Eine Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Aviation, Space, and Environmental Medicine ist für die nächste Ausgabe geplant.

Angefangen wurde diese Arbeit vor zwei Jahren durch Sauerstoffpartialdruckmessungen auf Langsreckenflügen durch Max Wiesholler. Um diese Daten wissenschaftlich zu verifizieren, wurden in Königsbrück Unterdruckkammerversuche durchgeführt, an denen Max Wiesholler, Volker Jacoby und Frank Neuwirth die Organisation übernahmen. Die statistische Auswer-tung der Daten fand am Physiologischen Institut der Universitätsklinik Hamburg mit Hilfe von Herrn Prof. Dr. Rumberger statt.

Besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. Draeger, der als langjährig erfahrener Flugmediziner das gesamte Projekt koordinierte und Herrn Oberstarzt Dr. Welsch für die Unterstützung der Tätigkeiten in Königsbrück.