Kurznachrichten

TF ENVI trifft DFS zum Thema Nachhaltigkeit / Umwelt

Am 18. Januar 2023 trafen sich Mitglieder der TF ENVI mit Verantwortlichen der DFS Deutsche Flugsicherung, um über das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt zu sprechen.

|

Die VC wurde vertreten durch Dr. Daniel Schaad (Leiter Flight Safety), Johannes Bade (Referent Internationale Beziehungen), Felix Gottwald (Leiter TF ENVI), Anne-Sophie Regner und Kai Kampelmann (beide Mitglieder der TF ENVI). DFS-seitig waren Fabio Ramos (Bereichsleiter Unternehmenskommunikation), Gregor Thamm, Christian Zwiener und Dirk Pulver (alle Vertreter aus der Umweltabteilung) zugegen.

Ziel des Treffens war ein erstes Kennenlernen und das Abstecken von gemeinsamen Themen im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt. Während des zweieinhalbstündigen Austausches wurde über die Verknüpfung der Cockpit- mit der Fluglotsensicht in einer sehr freundlichen und angenehmen Atmosphäre diskutiert.

Die DFS gab uns einen kurzen Überblick über diverse An- und Abflugrouten, die dem Lärmschutz dienen bzw. im Continuous Descent Profile geflogen werden sollen. Hierbei wurde sich auf den gemeinsamen Tenor verständigt, dass Piloten und Pilotinnen einerseits und Fluglotsen und Fluglotsinnen andererseits anstreben sollten, ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln und es jeder betrieblichen Seite somit ermöglicht wird, das Gesamtsystem zu verstehen.

Außerdem wurde zum Thema Fluglärm beispielhaft über die Flugverfahren bei Betriebsrichtung 07/18 in Frankfurt gesprochen. Die DFS betonte in diesem Zusammenhang, dass eine Entlastung durch Lärmschutz für gewisse Regionen gleichzeitig auch immer eine Belastung für andere Region darstelle.

Darüber hinaus wurde das Thema Kondensstreifen und Zirrenbildung besprochen. In diesem Zusammenhang wurde auf die sog. Nicht-CO2- Effekte und eisübersättigte Luftschichten (ISSR-Gebiete) eingegangen. Hierbei erwähnte die DFS auch das Forschungsprojekt D-KULT.

Weiterhin wurden CO2-Effekte und Lärm andiskutiert. In diesem Zusammenhang kam auch das Thema Horizontal-Flight-Efficiency zur Sprache.

Nach einem sehr angenehmen Gespräch auf Augenhöhe hat die VC durch Dr. Schaad noch das Angebot zu gemeinsamen Veröffentlichungen auf unseren Plattformen/Kanälen unterbreitet, was bei Herrn Ramos auf grundsätzlich positive Resonanz stieß. Ob ein solches Vorgehen zukünftig angenommen wird, wird die Zeit zeigen. Jedenfalls stellt dieser erste Kennenlerntermin eine positive Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit dar.