VC-Flughafencheck 2020 

- Leipzig und München schneiden am besten ab 

- Flughäfen treffen zusätzliche Maßnahmen, um die Sicherheit im Betrieb zu erhöhen 

Durch die Corona-Krise sind die Flugbewegungen an den deutschen Flughäfen eingebrochen, dennoch dürfen gerade in dieser Ausnahmesituation sicherheitsrelevante Aspekte der Flughafenausstattung nicht aus dem Fokus geraten. 

Insgesamt stellt die Vereinigung Cockpit im Flughafencheck eine stetige Verbesserung der Durchschnittsnoten an den einzelnen Flughäfen fest.  

Janis Schmitt, Vorstand der VC, kommentiert die Ergebnisse: “Beim diesjährigen Flughafencheck können wir eine erfreuliche Tendenz feststellen: Es hat gleichzeitig einige wichtige Verbesserungen und keine gravierenden Verschlechterungen gegeben. Wir sehen uns mit diesem Ergebnis in unserer Arbeit für mehr Sicherheit auf den deutschen Flughäfen bestätigt. Auch in Corona-Zeiten muss in der Luftfahrt gelten: Safety First!”   

Besonders hervorzuheben sind in diesem Jahr jedoch auch Initiativen einzelner Flughäfen, die nicht in die Bewertung durch den Flughafencheck eingehen. Die Flughäfen Bremen und München etwa haben Vorkehrungen getroffen, um die Runway Friction zu erhöhen. Am Flughafen Frankfurt wurden zusätzliche Maßnahmen gegriffen, um Runway Incursions - das unbeabsichtigtes Kreuzen von Start-/Landebahn - zu verhindern.   

Den kompletten Flughafencheck mit allen Ergebnissen im Detail und vielen Hintergrundinformationen finden Sie unter 

http://www.vc-flughafencheck.de/index.html 

Die Arbeitsgruppe Airport and Ground Environment (AGE) der Vereinigung Cockpit unterzieht die deutschen Verkehrsflughäfen bereits seit 1978 einem jährlichen Sicherheitscheck. Seit 1996 werden auch Regionalflughäfen in die Untersuchung einbezogen, insofern dort nennenswerter Linienverkehr stattfindet. Als Grundlage für die Untersuchung dient ein kontinuierlich an die sich veränderten Anforderungen angepasster Kriterienkatalog, der nicht nur die internationalen Vorschriften, sondern auch die aus Pilotensicht sinnvolle und für eine optimale Sicherheit notwendige Ausrüstung von Flughäfen umfasst. 

Für Rückfragen: 
Janis Schmitt, Vorstand Presse und Öffentlichkeitsarbeit, 0176 16959001  
VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102 

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.600 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland. 

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de 
  

Folgen Sie uns auf Twitter 
twitter.com/vcockpit 

Like us on Facebook 
www.facebook.com/vcockpit