Vereinigung Cockpit startet Kampagne für Flugsicherheit

Mit einem parlamentarischen Abend in Berlin startet die Vereinigung Cockpit (VC) heute offiziell ihre Kampagne „SafeSKY“. Ziel der Initiative ist es, die Sicherheit des Luftverkehrs aufrechtzuerhalten und nachhaltig zu gewährleisten – daran arbeiten in der VC über einhundert Experten bereits seit mehr als 40 Jahren kontinuierlich auf nationaler und internationaler Ebene.¬

Ilja Schulz, Präsident der Vereinigung Cockpit: „Das Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel. Aber wir dürfen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen. Der Flugverkehr wächst ständig. Wenn wir nicht von Jahr zu Jahr mehr Unfälle erleben wollen, müssen wir kontinuierlich an der Verbesserung des Flugverkehrs arbeiten.“

Die Experten der Vereinigungen Cockpit haben dazu die fünf wichtigsten Themenfelder identifiziert, auf denen dringender Handlungsbedarf besteht um die Sicherheit im Flugverkehr auch in Zukunft zu gewährleisten:

  • Kontaminierte Kabinenluft: Die Atemluft in Flugzeugen frei von gesundheitsgefährdenden Schadstoffen halten.
  • Manuelle fliegerische Fähigkeiten: Verstärkt „Basic Flying Skills“ der Piloten trainieren, damit sie Flugzeuge nach Ausfall von Computersystemen manuell fliegen zu können.
  • Fatigue: Erschöpfung und Übermüdung von Besatzungen vorbeugen, indem Flugdienstzeitenregelungen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse begrenzt werden.
  • Unbemannte Flugsysteme: Einsatz unbemannter Flugsysteme regulieren um die Sicherheit der bemannten Luftfahrt nicht einzuschränken. 
  • Laserblendungen¬: Für Einfuhr und Handel mit leistungsstarken Lasern strenge gesetzliche Auflagen schaffen, konsequente Strafverfolgung gewährleisten.

„Die Sicherheit im Flugverkehr kann nur durch das Engagement aller daran beteiligten Akteure auch in Zukunft gewahrt werden. Dafür möchten wir mit unserer Kampagne das Bewusstsein bei allen Beteiligten schaffen und dafür werben, sich mit uns dafür einzusetzen“, so Martin Locher, Vorstand Berufspolitik der Vereinigung Cockpit.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Themen der Kampagne finden Sie in der Broschüre „SafeSKY 2015“ (PDF). 

____________________________________________________________

Für Rückfragen:

Jörg Handwerg, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher, Tel. 0176 / 16 959 000,

VC-Pressestelle, Tel. 069 / 69 59 76 102

_____________________________________________________________

Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 9.500 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.

______________________________________________________________

V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt, Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150; office@vcockpit.de, www.VCockpit.de