Tarifkonflikt bei Air Berlin spitzt sich zu

Die Vereinigung Cockpit (VC), der Berufsverband der Verkehrsflugzeugführer in Deutschland, schließt weitere Arbeitskampfmaßnahmen der Piloten bei der Air Berlin Gruppe (LTU und Air Berlin), bereits ab nächster Woche, nicht mehr aus. Die seit Januar 2009 bei Air Berlin laufenden Tarifverhandlungen mit der VC, die im Februar bereits gescheitert waren, sind erneut in eine kritische Phase geraten.

Durch den unternehmenspolitischen Zick-Zack-Kurs der Air Berlin ist die Geduld der Piloten am Ende. Sie wollen klare Perspektiven und ordentliche, einheitliche Bedingungen für alle. Mehrfache Versuche, am Tariftisch Lösungen zu vereinbaren, sind wiederholt gescheitert. Das Zeitfenster wird aus Sicht der Vereinigung Cockpit immer kleiner.


______________________________________________________________
Die Vereinigung Cockpit ist der Berufsverband des Cockpitpersonals in Deutschland. Er vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen von derzeit rund 8.200 Mitgliedern bei sämtlichen deutschen Airlines und sieht darüber hinaus seine Aufgabe in der Erhöhung der Flugsicherheit in Deutschland.


VC-Pressestelle
Tel.: 069 / 69 59 76 - 102
presse@vcockpit.de
______________________________________________________________
V. i. S. d. P.: Vereinigung Cockpit, Unterschweinstiege 10, 60549 Frankfurt,
Tel.: 069 / 69 59 76 - 0, Fax: 069 / 69 59 76 - 150;
office@vcockpit.de, www.VCockpit.de